Der Lehmbruckpark wird bebaut

Der Lehmbruckpark ist die Wiese zwischen der Stralauer Allee der Lehmbruck-, Rother- und Ehrenbergstraße. Auf dem Grundstück wird jetzt gebaut. Verwirklicht werden zwei Projekte:

Das erste Baufahrzeug im Lehmbruckaprk

Das Selbslagerzentrum

Selbstlagerzentrum an der Stralauer AlleeEin Secur Selfstorage Selbstlagerzentren besteht aus über 1000 Lagerboxen, die man mieten kann um beliebige Gegenstände einzulagern. Das neue Lager an der Stralauer Allee wird auf der Internetseite der Firma Secur Selfstorage beschrieben:

Der Neubau des nunmehr zweiten Secur Selbstlagerzentrums in Berlin befindet sich, direkt an der „Media-Spree“, in bester Lage an der Stralauer Allee 39. Mitten in der Oberbaum-City, zwischen den Stadtteilen Berlin Kreuzberg und Berlin Friedrichshain entsteht ein weiterer Megastore der Secur Gruppe. Mit seinem neuen Design und ca. 1600 klimatisierten Selfstorage-Lagerräumen wird auch dieses Lagerhaus zu den modernsten und größten Selbstlagerzentren Europas zählen. …

Warum dieses Lager mitten in der Stadt und nicht irgendwo am Berliner Ring gebaut wird, bleibt unklar. Schade um das Grundstück. Eröffnet werden soll das Lager angeblich schon im vierten Quartal 2011.

Eigentumswohnungen

Haus 1 im LehmbruckparkAuf dem Rest der Fläche entlang der Ehrenberg-, Rother- und Lehmbruckstraße werden 14 Häuser mit Eigentumswohnungen gebaut. Das „hochklassige“ Neubauprojekt nennt sich „LAUTIZIA“. Die Wohnungen sollen 2013 fertig sein, werden aber schon jetzt verkauft, zum Beispiel hier:

Gibt es eigentlich ein einziges Neubauprojekt in der Innenstadt mit bezahlbaren Wohnungen? Wann wurde die letzte Mietwohnung neu gebaut? Die Kapitalisten haben leider auch dieses Grundstück besetzt und wir haben mal wieder verloren…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lehmbruckpark veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Lehmbruckpark wird bebaut

  1. Martin Teuschel schreibt:

    Genau dort, am Lehmbruckpark passiert gerade folgendes…

    In der Stralauer Allee 39 (Selfstorage Baustelle) wird klimafreundliches Grün schleichend gestrichen.
    Vor zwei Wochen fehlte erste viel Geäst, letzte Woche sechs Bäume und heute (13.08.2011) drei weitere.

    Was passiert jetzt?

  2. Martin Teuschel schreibt:

    War traurig, als im Frühling viele 1000 Vögel vor der Baustelle ihre Nistplätze suchten 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s