1. Mai 2011

Bevor sich diese Welt endgültig von ihrem Schatten – von der Kontrolle, dem Zwang und der Unterdrückung – verabschiedet, werden überall kleine Feuer die Botschaft der Freiheit verkünden. An unfassbaren Orten, auf scheinbar unmöglichen Wegen und mit höchster Intensität. Kleine und große Stiche, ausgeführt durch unsere Entschlossenheit und unsere Wut, können das Bestehende ins Wanken bringen und werden schlussendlich ihr vollständiger Untergang sein.

Wir fragen andere Genossen: Wann? Sie antworten: Habt Geduld, es ist noch nicht die richtige Zeit… Doch wir haben das Warten satt und wählen schon heute das Feuer und den Stein. Denn wir sind überzeugt davon, dass wir mit unserer Solidarität und gegenseitigen Hilfe jeden Tag den Sturm des Aufstand entfesseln können.

Der Text ist (leicht verändert) übernommen von einem Plakat vom April 2011 aus Berlin. Das Foto stammt vom Genossen corinamurafa. Es ist in seinem flickr Album 1 Mai 2011, Berlin erschienen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s